GERMANY Magazin Depesche September 2016

Motto-Logo_Verbund3Liebe Freunde,
seit ich dem OTD-Präsidium angehöre ist eine meiner liebsten Beschäftigungen das Lesen der Tisch-Protokolle. Für mich eine perfekte Gelegenheit, um ein Gefühl zu bekommen, wie OTD vor Ort tickt. Anfangs war ich überrascht und mittlerweile ist es einfach nur pure Freude zu lesen, welch große Vielfalt das Tischleben prägt, wieviel Aktivität in OTD steckt.
Da gibt es viele Protokollanten, die mit großem Talent aus Protokollen regelrecht literarische Werke kreieren. Daneben gibt es die „klassische“ Berichterstattung. Faszinierend die breite Streuung der verschiedenen Vortragsthemen: Natürlich viel Tagesgeschehen und Mega-Themen wie Islamisierung, Flüchtlinge und Brexit. Gleichwohl auch viel Lokales. Politiker, Experten oder Verantwortliche in Spitzenpositionen geben spannende Einblicke und öffnen oftmals für die Allgemeinheit verschlossene Pforten. Und Esoterik, Quantentheorie, Reiseberichte aller Herren Länder, und, und, und …
Es ist für jeden etwas dabei und ich ertappe mich immer öfters dabei, wie ich in meinem Kalender nachschaue, ob ich nicht doch noch einen Tischbesuch einrichten könnte, um einen Vortrag live zu hören. Auf unserer Homepage haben wir bereits eine erste Version für eine Referentendatenbank online. Wir hoffen Euch damit einen noch lebhafteren Austausch zwischen den Tischen zu ermöglichen. Ebenso gerne lese ich über die vielen Serviceinitiativen vor Ort – meist in Kooperation mit RT. Hier paart sich Einfallsreichtum mit dem Servicegedanken und viele eifrige Helfer bringen sich nützlich im Sinne von OTD und zum Wohle unserer Gesellschaft ein.
Und dann gibt es noch den großen Themenblock „Reisen“: Wunderbar mitzubekommen, wie mobil und agil viele Tische und damit Oldies sind. Viele gehen regelmäßig auf Tour: Ganz gleich, ob es Besuche von Konzerten, Museen, Vernissagen sind oder unzählige Exkursionen und Reisen, übers Wochenende, gerne auch verlängert mit allen Verkehrsmitteln oder gar die abenteuerliche Radtour bis hin zur beschaulichen Wanderung. Hut ab, das ist vorbildlich sowohl hinsichtlich der Gemeinschaftserlebnisse als auch vor der Akribie der Organisatoren. So mancher Reiseprofi würde sicher erblassen.
Aber manchmal blutet mir dann auch das Tabler-Herz… Wenn ich in manchen Protokollen lese, dass zeitgleich mit HYMs oder AGMs alternative Reisen organisiert werden, da frage ich mich schon, was verkehrt läuft. Wurden die Daten der großen OTD-Events nicht richtig in unseren Reihen kommuniziert? Möchten manche Tische lieber unter sich bleiben, als über den Tellerrand zu blicken? Manchmal steht dann sogar in Protokollen, dass sich zu wenige Personen für eine Reise angemeldet haben und sie daher ausfallen musste. Warum soll es denn am HYM-Wochenende unbedingt der Trip nach Straßburg sein? Warum denn am AGM-Wochenende partout die Exkursion nach Krakau?
Liebe Freunde, ich möchte Euch ganz laut zurufen: KOMMT DOCH EINFACH NACH KONSTANZ! Ein super Reiseziel. Und die Konstanzer Insider haben sich mit persönlichem Engagement um die gesamte Organisation gekümmert – mit Durchführungsgarantie also! Macht es Euch leicht, erlebt ein tolles Wochenende zusammen mit Gleichgesinnten. Einfach nur das Programm genießen, Freundschaften vertiefen … Lasst Euch willkommen heißen am lässigen Freitagabend, setzt am Samstag Eure eigenen Prioritäten, freut Euch auf eine Schiffsparty auf der MS Graf Zeppelin mit heißer Musik und bester Laune.

Und wer mal ein paar Stunden mit aktuellen Themen rund um OTD verbringen möchte, ist natürlich herzlich eingeladen sich als Delegierter einzubringen. Wir schätzen Eure aktive Beteiligung.

Ich freue mich auf Euch in Konstanz und die vielfältigen Berichte darüber in den Tischprotokollen.
Bis dann am Busen der Imperia
Euer Peter

download Depesche_148_WEB